Futuristische Comicwelten – Tsukuyumi von Felix Mertikat


King Racoon Games dürfte den meisten unter euch eher kein Begriff sein. Mir ist der Verlag aufgrund einer besonderen Begebenheit auf der SPIEL vor ein paar Jahren in guter Erinnerung: Felix‘ erstes Spiel Schäferstündchen wurde dort u.a. vom Autor Christian von Aster, meines Wissens ein Freund von Felix, präsentiert. Die Präsentation und das folgenede Testspiel gehörte mit zu den lustigsten und denkwürdigsten Spielevorführungen, denen ich bisher beiwohnen durfte. Herr von Aster und ich rieben uns in einem nervenzerfetzenden Wort- und Spielduell geradezu auf. Ich habe ihn danach noch einige Male getroffen (inkl. kleiner Privatlesung) und er war dann auch auf meinem vierzigsten Geburtstag als vorlesender Überraschungsgast zugegen. So viel zu meiner persönlichen Verbindung zum Verlag. Ansonsten ist King Racoon Games ein kleiner Indie Verlag, wie man ihn sich vorstellt. Wenig Mitarbeiter, viel Herzblut und immer zu wenig Geld für die Projekte. Und deshalb musste King Racoon Games auch Kickstarter wählen, um das nächste Projekt zu stemmen.

Artwork von Tsykuyumi von Felix Mertikat bei King Racoon Games
Felix Mertikat, seineszeichens gestandener Comic Autor, möchte nach dem Schäferstündchen ernsthafter werden und verbindet japanische Mythologie mit den Comicwelten verschiedener Zeichner. Das Artwork ist dementsprechend atemberaubend. Jeder der auch nur ansatzweise Comics und japanischem Stil etwas abgewinnen kann, wird hier direkt hängenbleiben. Ich würde mir fast einen Comic zum Spiel wünschen, den es nstürlich im Kickstarter als Add-On gibt 😉

Artwork von Tsykuyumi von Felix Mertikat bei King Racoon GamesTsukuyumi – Full Moon Down ist ein strategisches Brettspiel für 3-5 Spieler. Darin kämpfen die Spieler als Vertreter futuristischer Völker gegen den Mond, der auf die Erde gestürzt ist. Der darin schlummernde gottähnliche Drache, ein Kami, verursacht einen gigantischen Krater, der den Pazifik in eine Schlammwüste verwandelt. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Menschen (dürfte nicht schwer fallen), Boarlords (häh?), Cybersamurai oder eines riesigen Insektenschwarms (okay…) und kämpfen gegen die Vernichtung des Planeten. Ziel des Mechanismus ist es, den Zufall als Element möglichst auszuschließen und so ein hoch-strategisches Area-Control Spiel zu erschaffen.

Die Kickstarter Kampagne läuft noch bis 5. November. Man kann sich also auf der SPIEL17 einen Eindruck über das Spiel abholen und dann entscheiden, ob man den kleinen Ludwigsburger Verlag noch unterstützt. Ich bin sehr gespannt auf das Spiel, da alleine das Artwork mich schon absolut anfixt, würde es aber vorher gerne ausprobieren…

Hier gehts zur Kickstarter-Kampagne…

Hier die Seite des Verlages…

Und die unvermeidbare BGG-Seite mit vielen Bildern…

Schachtelcover Tsykuyumi von Felix Mertikat bei King Racoon Games

Das Cover der Schachtel – unglaublich schön…

Oktober 2nd, 2017 by