Category: Neuerscheinungen

Oktober 5th, 2017 by Dirk

 

SmashUp App Icon von Asmodee digitalSmashUp (in deutsch erschienen beim Friedberger Verlag Pegasus) ist ein wildes Hauen und Stechen um die wertvollsten Orte (sog. Basen) in einer fiktiven Welt von Autor Paul Petersen. Dabei werden je Spieler immer zwei Fraktionen zu einer unmöglichen Fraktion zusammengefügt. So kämpfen Zombie-Dinos gegen Alien-Piraten oder was weiß ich. Ziemlich verrückt das Ganze aber auch spaßig und nicht ganz ernst zu nehmen. Vor allem weil jede Fraktionskombination bei SmashUp eine etwas andere Spielweise erfordert, die man erst mal rausbekommen muss.

9 Fraktionen gibt es bei SmashUp von Asmodee digitalMittlerweile erscheinen immer mehr analoge Spiele auch mit einer digitalen Portierung. Die einen machen dies besser, die anderen schlechter. Asmodee digital hatte bisher eigentlich ein gutes Händchen bei der Auswahl der Entwicklungspartner (s.a. Colt Express App) und veröffentlicht in der nächsten Woche zusammen mit Nomad Games die digitale Variante von SmashUp. Dabei werden sowohl mobile Plattformen (iOS und Android) als auch der Desktop (via Steam) bedient. Zunächst scheinbar nur mit neun Fraktionen (im Grundspiel sind acht Fraktionen vertreten, also scheinbar noch eine extra…). Aber ich bin mir sicher, dass ohnehin weitere Fraktionen per In-App-Kauf hinzukommen werden.

Der Preview-Trailer gibt erste Einblicke in die Optik der SmashUp App…

Posted in Neuerscheinungen, News Tagged with: , , ,

September 16th, 2017 by Dirk

Das Familienspiel Karuba von Rüdiger Dorn erscheint bei HABA gleich in doppelter Ausführung.

Karuba Junior schrumpft das Prinzip des Spiels zum kooperativen Kinderspiel herab. So sollen schon Vierjährige den Einstieg in die Welt der Forscher finden können. Deshalb ist das Packungsdesign auch an die Kinderspielserie von HABA angelehnt.

Packung des Karuba Kartenspiels von HABAUnd natürlich gibt es die unausweichliche Kartenvariante – nein diesmal nicht Das Würfelspiel. So wird das Spiel kompakter und transportabler  und wird sicherlich zu den Ferienzeiten in den Bahnhofsbuchhandlungen zu finden sein. Das Kartenspiel wird wieder klar in der Familienspielserie von HABA positioniert.

Die Kinder-Variante halte ich fast für unnötig, lässt sich doch Karuba schon mit Achtjährigen gut spielen. Möglich auch, dass durch das geänderte Spielprinzip nur noch das Thema erhalten bleibt. Die Kartenvariante könnte durchaus interessant sein, um sie mit auf Reisen zu nehmen. Ansonsten eben eine klassische “Line Extension” eines scheinbar einigermaßen erfolgreichen Spiels.

Posted in Neuerscheinungen, News

August 28th, 2017 by Dirk

 

Spielertableau von Nusfjord von Lookout Spiele

Spielertableau in typischer Rosenberg Manier

Die letzte vor der Messe bekannt gegebene Neuheit von Lookout Spiele ist – man möchte fast sagen “mal wieder” – ein Spiel von Uwe Rosenberg. Nusfjord stellt dabei die nächste Iteration des Rosenbergschen Workerplacement Mechanismus dar.

 

Im malerischen Nusfjord wetteifern die Spieler um den Sieg indem sie mal wieder Arbeiter aussenden und Aktionen ausführen lassen. Thematisch passend geht es hierbei allerdings um den Aufbau eines kleinen Fischereibetriebs.

Packshot von Nusfjord von Lookout SpieleNeu” ist dabei, dass man auch Anteile seines Betriebs verkaufen kann um so die stets knappen Kassen wieder zu füllen. Kauft man die Anteile irgendwann selbst zurück, ist alles in Butter. Schlägt jedoch ein Mitspieler zu, muss man diesen dann auch am eigenen Erfolg beteiligen – ärgerlich. Weiterhin kann man die Ältesten des Dorfes um Unterstützung bitten, jedoch fordern auch diese einen Obolus in Form von Fisch. Schnell bleibt so am Ende vielleicht vom eigenen Fang nur wenig übrig.

Klingt nach einem typischen Uwe Rosenberg – Arbeiter einsetzen und mit mangelnder Ausstattung möglichst viel rausholen. Überraschenderweise wurde die Grafik diesmal nicht von Klemens Franz beigesteuert, sondern von Patrick Söder, der wunderschöne norwegische Landschaften entstehen lässt. Und eine Solo-Variante ist natürlich auch wieder dabei. Ansonsten können bis zu fünf Spieler um den Sieg ringen. Erscheinen soll es zur Spiel’17 in Essen.

Mehr Details und Infos zu den weiteren Neuheiten findet ihr bei Lookout…

 

Posted in Neuerscheinungen, News Tagged with: , ,

Februar 16th, 2017 by Dirk

Mit Arler Erde hat Uwe Rosenberg ein echtes Mammut-Spiel für zwei Personen auf die Beine gestellt. Opulent ausgestattet und mit zahlreichen strategischen Möglichkeiten ausgestattet, richtet es sich vor allem an Vielspieler und Liebhaber von komplexen Spielen. Allein die Menge der möglichen Aktionen ist schon erschlagend. Dazu kommt eine Ausstattung, die man bisher von reinen Zwei-Personen-Spielen nicht kannte. Hier hat der Feuerland Verlag erstklassige Arbeit geleistet. Vermutet man bei diesen Eckdaten nicht unbedingt Bedarf an einer Erweiterung, so liefert das aktuelle Video der Kollegen von cliquenabend.de hier Aufschluss, dass das Spiel durchaus noch weiteres Potenzial bietet.

Die wichtigsten Dinge zur Erweiterung im Überblick:

  • Es gibt eine neue Handelsware, nämlich (ostfriesischen) Tee
  • Handeln kann man zukünftig auch über einen Hafen und die entsprechenden Handelsschiffe
  • Mit den Gräben kommt eine Besonderheit der ostfriesischen Landschaft ins Spiel
  • Es kommt ein dritter Ostfriese dazu – in Zukunft könnt ihr Arler Erde mit auch zu dritt spielen. Dazu spielt man nur noch sieben Runden und bekommt eine etwas andere Startaufstellung

Wer sich auch visuell noch mal einen Eindruck verschaffen möchte, schaut einfach das Video von cliquenabend.de unten.

https://www.youtube.com/watch?v=0-_D5bGzSQc

Posted in Neuerscheinungen, News