Boardgamegeeks united! – Wie internationale Zusammenarbeit unter Brettspielern funktioniert

Community Banner wuerfelmagier.de WürfelmagierDie Brettspielszene ist eine besonders kommunikative und freundliche Ansammlung von Menschen und erstreckt sich über den gesamten Globus. Wer das erste Mal auf der SPIEL in Essen oder einer anderen ähnlichen Veranstaltung ist, wird ihn spüren, diesen Spirit, wenn unterschiedliche Menschen sich an einen Tisch setzen und einfach zusammen spielen. Diese Grenzenlosigkeit ist natürlich auch besonders im World Wide Web zu beobachten, sei es über Facebook, Twitter, Instagram oder unser aller Brettspiel-Kirche Boardgamegeek. So ergab es sich über dieses weltweite Netzwerk, dass ich mit einem anderen User von boardgamegeek.com zusammenarbeitete.

Seite eins des Orléans Ortskarten KatalogsBGG-User Darren/Kaiyoot aus Calgary in Kanada hatte einen umfassenden Katalog der bisher erschienenen Ortskarten von Orléans entworfen, der alle Orte inklusive passender Regel in alphabetischer Reihenfolge abbildet. Ich fand das praktisch, wollte aber gerne den zu den deutschen Ortskarten passenden deutschen Regeltext haben. Und da das Spiel in Deutschland recht beliebt ist, dachte ich, dass auch andere Spieler an so einer Übersicht interessiert sein könnten. Also, eine kurze Nachricht geschrieben und schon wenige Stunden später ging es los. Er schickte mir die Quelldatei in einem mir bisher unbekannten Dateiformat für das ich mir extra ein (kostenfreies) Programm runterladen musste und ich begann das Ganze ins Deutsche zu übertragen. Er setzte es dann wieder in sein Layout und es folgten noch einige Runden bis das Dokument schließlich fertig war. Das Ergebnis kann man sich bei boardgamegeek.com ansehen (um es herunterzuladen muss man allerdings einen Account dort haben). Wir haben das Dokument aber nicht nur übersetzt, sondern auch noch gleich ein wenig optimiert und verbessert. Der gesamte sehr freundliche Kontakt lief per Mail und die Zusammenarbeit klappte außerordentlich gut.

Würden doch nur alle internationalen Kooperation so ablaufen – friedlich, transparent und offen. Es ist schon toll welche Möglichkeiten die modernen Technologien uns bieten können. Mir hat diese Zusammenarbeit einmal mehr gezeigt, dass wir Brettspieler wirklich eine echte weltweite Gemeinschaft sind. Sicherlich gibt es auch immer handfeste Geschäftsinteressen der Verlage und Autoren oder anderer Firmen und Personen, die mit unser aller Hobby Geld verdienen, aber alles in allem ist es eine tolle Gemeinschaft. Da geht es oft nur um die Sache selber – das Spielen und das Spiel – und häufig genug stehen eigene Interessen oder Eitelkeiten gar nicht im Vordergrund. Und egal, welche Nationalität, Hautfarbe, Religion oder Abstammung jemand hat, uns Brettspielern ist das völlig egal. Ich würde mir auch in anderen Lebensbereichen eine solche Gemeinschaft wünschen, dann wären einige der aktuellen Konflikte vielleicht hinfällig und wir könnten viel unbeschwerter zusammenleben.

Wir sind Boardgamer United!

Hier findet ihr übrigens das Ergebnis unserer Zusammenarbeit…

September 25th, 2017 by